top of page
  • AutorenbildThomas Bucher

Nervus Vagus - der Selbstheilungsnerv

Übungen zur Stimulation des Vagusnerv


Stanley Rosenberg hat in mehr als 30-jähriger Berufserfahrung als Körpertherapeut (Craniosacral-Therapie und Rolfing) erkannt, dass der Vagusnerv von allen Hirnnerven sogar die Hauptrolle spielt bei zahlreichen Beschwerden sowohl physischer als auch psychischer Art: Ängste und Depressionen, aber auch Migräne und Rückenschmerzen rühren von einer Funktionsstörung des Vagusnervs her.


Der „Ruhe- oder Erholungsnerv“ ist der längst der 12 Hirnnerven. Er ist der Teil des autonomen Nervensystem (ANS), der für Ruhe, Entspannung, Regeneration und Verdauung sorgt.

Sein Gegenspieler ist der Sympatikus, welcher den Körper aktiviert und für erhöhte Muskelspannung, Herzfrequenz und Adrenalinausschüttung sorgt. Wenn wir beispielsweise unter Stress stehen, ist dieser Teil des Nervensystems aktiv. Die sogenannte "Fight or Flight Reaction" ist ebenfalls mit dem Sympatikus verbunden.


Und hier kommt auch schon die Bedeutung des Vagus Nerv ins Spiel, als Teil des Parasympatikus. Es ist nämlich von großer Bedeutung, dass wir nach Zeiten erhöhter Aktivität wieder in die Entspannung kommen. Ist dies nicht der Fall, können körperliche und psychische Symptome auftreten, wie Muskelverspannung ,Schmerzen, Angstzustände und depressive Verstimmungen. In unserer schnelllebigen Welt wird das leicht übersehen.



Vom Kopf zum Bauch

Der Vagusnerv ist eine regulierende Schaltstelle zwischen dem Gehirn und den Organen. Er hat einen dämpfenden und ausgleichenden Einfluss auf verschiedene Körperfunktionen und beeinflusst auch unser Befinden.


Als zehnter Gehirnnerv verläuft er vom Hirnstamm im Kopf über Hals und Brust bis zum Bauchraum. Auf seinem Weg verzweigt er sich. Er läuft unter anderem zum Herzen, zu Nieren, Leber, Milz und zu den Verdauungsorganen – und von dort wieder zurück zum Gehirn.

Wie wichtig seine Aktivität und die Wirkung auf unser Wohlbefinden ist, wurde lange Zeit unterschätzt.

In puncto Entspannung scheint der „Ruhe-Nerv“ ein besonderes Potenzial zu haben. Tiefes Durchatmen zum Beispiel, wie du es wahrscheinlich schon ganz intuitiv von selbst tust, wenn das Stresslevel steigt, stimuliert den Vagus bereits.

Da der Vagusnerv vom Kopf bis zu den Nieren reicht, beeinflusst er viele Körperreaktionen, wie:

  • Der Blutdruck und die Herzfrequenz sinken.

  • Die Atmung wechselt von der Brust- zur tieferen Bauchatmung.

  • Die Verdauung wird angeregt und die Magen-Darm-Passage beschleunigt.

  • Die Muskelspannung sinkt.

  • Das Immunsystem wird angeregt.

  • Chronische Schmerzen können nachlassen.



6 Übungen für den Vagusnerv

Selbstmassage

Lege beide Handflächen seitlich außen an den Hals. Streiche mit sanften Bewegungen zwischen Ohr und Schulterübergang kreisend über die Haut.


Wirkung: Durch den leichten Druck seitlich am Hals entlang, wo der Vagusnerv verläuft, kannst du ihn aktivieren. Das beruhigt und entspannt.


Oacean Breath

Atme mit offenem Mund langsam ein und aus und erzeuge dabei ein Rauschen im Hals. Auch das stimuliert den Vagus.


Verlängerte Ausatmung

Atme auf 4 Schläge ein und auf 8 Schläge aus und wiederhole das für 5 Minuten.

Beim Ausatmen hebt sich das Zwerchfell und drückt sanft gegen Lungen und Herz - als würde das Zwerchfell das Herz stützen und "wiegen".

Der Vagus hat natürlich die Finger im Spiel.


Singen

Das tönen von den Vokalen A, O und U ist den meditierende Mönchen schon seit seit Jahrhunderten bekannt. Das berühmte „Ooommmm“ stimuliert den Vagusnerv durch die Vibration von Kehlkopf und Luftröhre.


Kältereize setzen

Na warst du heute schon Eisbaden? Der Hype um das Baden in kalten Gewässern und die beruhigende Atmung dazu hat auch Einfluss auf das ANS.

Kälte dämpft den Sympathikus, den anregenden Teil desNervensystems. Der Parasympathikus, zu dem auch der Vagusnerv gehört, wird aktiv.


Akupressur

Drückst du mit einem Finger den unteren Teil der Ohrmuschel nach unten, stimulierst du laut TCM den Vagusnerv. Halte den Punkt 30 Sekunden gedrückt und lass wieder los. Wiederhole das 5 Mal auf beiden Seiten.


0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page