Sarah Bestle

Hebamme, Shiatsu Praktikerin

Ich liebe es Hebamme zu sein! Die Faszination für die Mysterien des weiblichen Körpers, gepaart mit der Entschlossenheit, einen Beruf auszuüben der Frauen ermächtigt, haben mich auf diesen Weg gebracht. Seit meiner eigenen Schwanger- und Mutterschaft weiß ich: der Beginn jeden Lebens, in den Wunderkessel Gebärmutter gepflanzt, ist auch der Beginn einer eigenen, inneren Transformation, ein Übergang in ein neues Leben, zu einem neuen Ich. Dabei möchte ich in dieser so besonderen Lebensphase jene Impulse geben, die helfen, die innere Wahrheit der werdenden Mütter und Väter ans Licht der Welt „zu heben“.

In meinen Geburtsvorbereitungskursen lege ich den Fokus darauf, das Vertrauen der werdenden Eltern in die eigenen Kompetenzen und in die natürlichen Vorgänge und Kräfte der Geburt, des weiblichen Körpers und die des Babys zu stärken. Ich helfe Ihnen dabei, sich selbstbestimmt und informiert in einem klinischen System zurechtzufinden und gebe allerlei „Handwerkszeug“ für die spannende Reise zu Geburt und Elternschaft mit. Auch die Partner bekommen mit ihren Ansichten und Bedürfnissen Raum und erfahren, wie sie die Frau unterstützen, und die Weichen für sich und ihre Familie günstig legen können.

Das Modul “Geburtsvorbereitungskurs für Frauen” ist auch für Schwangere geeignet die bereits Kinder haben, oder auch zusätzlich zum klassischen Wochenendkurs (für Paare). In einer wertfreien aber wertschätzenden Atmosphäre ist Platz für Austausch und gemeinsames Wachsen. Es gilt herauszufinden: Wie fühlt es sich an Mutter zu werden in der heutigen Zeit? Was sind meine Vorstellungen von meinem neuen Leben, wenn dieses Baby erstmal geboren ist? Wie möchte ich als Mutter sein?  Teil des Kurses sind u. a. Körper-, Atem- und Achtsamkeitsübungen, die die Verbundenheit zum Baby und zum eigenen Körper stärken. 

Der Rückbildungskurs ist genau genommen eine „Fortbildung“- wie eine Kursteilnehmerin dies einst treffend formuliert hat. Die Übungen formen nicht nur den Körper, sondern helfen dabei eine aufrechte Haltung (wieder) zu erlangen und den Beckenboden zu stärken. Wie das geht? Mit Cantienica®, Yoga, Tao Yin Yoga, ein bisschen Qi Gong und ganz viel Achtsamkeit. Es braucht keine Vorerfahrung, sondern nur Lust, den eigenen Körper zu spüren und neu zu entdecken. Mit und ohne Baby.

Zu Sarah´s Kurse